Jetzt spenden!

Haven Hospiz feiert Richtfest

Das neue Haven Hospiz in Bremerhaven feiert ein kleines Richtfest und wird im 1. Quartal 2023 fertiggestellt sein.

Das Haven Hospiz hat heute mit Bauleuten, Fachplanern, Behördenmitarbeitenden, Politikern und Projektpartnern das Richtfest gefeiert. Ein Richtfest wird gefeiert, wenn der Rohbau des Gebäudes fertiggestellt und das Dach errichtet ist. Ein großes Dach hat das Haven Hospiz zwar nicht, aber dennoch haben die Specht Gruppe als Bauherr und die mission:lebenshaus gGmbH als Betreibergesellschaft entschieden, diesen Meilenstein zu feiern. Danach beginnt die Hochphase des Innenausbaus.

Auf dem rund 2.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht Bremerhavens erstes und lang ersehntes Hospiz mit acht Gastzimmern zwei Zugehörigenzimmern. Eines der Gastzimmer wird als Familienappartement eingerichtet. Dieses richtet sich an Familien mit Kindern, bei denen Mutter oder Vater nur noch eine begrenzte Lebenszeit haben. Der architektonische Entwurf stammt von Moritz Greiling von der Specht Gruppe. Neben den Zimmern umfasst das eingeschossige Gebäude einen großzügigen Eingangsbereich mit hoher Aufenthaltsqualität, einen Raum der Stille sowie eine offene Wohnküche und Mitarbeiterräume. Die Gastzimmer heben sich architektonisch durch die Pultdächer vom restlichen Gebäude ab und erhalten dadurch ein besonders behagliches Wohngefühl. Jedes Zimmer bekommt eine eigene, geschützte Terrasse mit einem barrierefreien Zugang, sowie ein eigenes Badezimmer. Eine Besonderheit des Gebäudes ist der Raum der Stille, der in seiner Form an einen Schiffsbug erinnert. Es hat keine Fenster, aber wird mit einer Lichtkuppel ausgestattet.

Die mission:lebenshaus gGmbH, eine 100-prozentige Tochter des Vereins für Innere Mission in Bremen, ist ein in der stationären Hospizarbeit erfahrener Träger. Das Haven Hospiz ist bereits das sechste Hospiz des diakonischen Trägers in Bremen und Niedersachsen. In einem stationären Hospiz werden Menschen mit einer schweren Erkrankung in ihrer letzten Lebensphase begleitet. Ein Team aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden ermöglicht den Gästen den Abschied in Würde und Selbstbestimmung, auch die An- und Zugehörigen werden durch das Team des Haven Hospizes auf diesem Weg begleitet.

"Es ist immer schön zu sehen, wenn eine Idee Gestalt annimmt", sagt Rolf Specht, geschäftsführender Gesellschafter der Specht Gruppe. "Allen Beteiligten, und insbesondere auch all unseren Partnerfirmen sowie tätigen Handwerkern möchte ich einen großen Dank für die bisher geleistete Arbeit aussprechen."

Das Haven Hospiz soll im 1. Quartal 2023 mit einer Gesamtfläche von 1.110 Quadratmeter Geschossfläche und einem Investitionsvolumen von etwa 3,5 Millionen Euro fertiggestellt sein. Es ist das erste Bauvorhaben der Bremer Specht Gruppe in Bremerhaven. Zu dem Unternehmen gehört der Weser Pflegedienst in Bremerhaven und Umgebung, der aus der ehemaligen Nordsee-Pflege entstanden ist.

Die mission:lebenshaus gGmbH plant die offizielle Eröffnung des Haven Hospizes und die erste Gastaufnahme für April 2023.

Rolf Specht (geschäftsführender Gesellschafter der Specht Gruppe), Pastor Hans-Christoph Ketelhut (Geschäftsführer mission:lebenshaus gGmbH), Moritz Greiling (Architekt), Sigrun Deneke (Geschäftsführerin mission:lebenshaus gGmbH) und Thorsten Stucke (Leitung Haven Hospiz).

layer